Twinturbomotor N20B20B Turbo immer noch empfindlich

    • Twinturbomotor N20B20B Turbo immer noch empfindlich

      Hallo Leute mit dem Twinturbo Motor N20xxx

      dieser ist ja in mehren Varianten in verschiedenen BMW Modellen verbaut, siehe Tabelle unten.

      Mich würde mal interessieren in wieweit dieser moderne Motor
      wegen dem Turbo noch warmgefahren, oder wenn er heiß ist nicht sofort abgestellt werden sollte.
      Früher waren ja die Turbos sehr anfällig gegen den Hitzetod :rolleyes:

      wie sieht es nach langer BAB fahrt aus mit der Start Stop Automatik,
      schaltet diese den Motor zb. nach dem man die BAB verlassen hat und anhält den Motor sofort ab
      oder ist die Elektronik schon so weit das diese merkt das der Turbo noch was nachlaufen sollte.

      hat schon jemand Probleme damit gehabt?



      Quelle Wikipedia
      N20B20 (156 PS)

      • BMW Z4 (E89) sDrive18i, seit 03/2013

      N20B20B (184 PS)

      • BMW 220i (F22), seit 11/2013
      • BMW 320i (F30), seit 03/2012
      • BMW 520i (F10), seit 09/2011
      • BMW X1 sDrive20i/xDrive20i (E84), seit 09/2011
      • BMW X3 xDrive20i (F25), seit 09/2011
      • BMW Z4 (E89) sDrive20i, seit 09/2011

      N20B20 (218 PS)

      • BMW 125i (F20), seit 03/2012

      N20B20 (238 PS)

      • BMW 125i mit BMW M Performance Power Kit (F20), seit 10/2013

      N20B20A (245 PS)

      • BMW 228i (F22), seit 07/2014
      • BMW 328i (F30), seit 10/2011
      • BMW 528i (F10), seit 09/2011
      • BMW X1 xDrive28i (E84), seit 03/2011
      • BMW X3 xDrive28i (F25), seit 11/2011
      • BMW Z4 (E89) sDrive28i, seit 09/2011
      ""

      Gruß
      Ralf :21:

    • wefriexx schrieb:

      ....da bin ich mal gespannt auf die aussagekräftigen Antworten :rolleyes: .
      ja genau ich auch kenne so einige aus dem E90 Forum die immer ihre Wagen schon anlassen und laufen lassen bevor sie wirklich los fahren
      ob das sinn macht ist hier die Frage auch stellen sie den Motor nicht sofort ab das hat mich schon immer gewundert

      ob die so viel Angst haben das was kaputt geht :D;)

      Gruß
      Ralf :21:

    • Wichtig für mich ist, als allererstes mal die Start-Stop-Automatik rauszucodieren.
      Turbo kann man grob sagen, 10km vorm Ziel einfach ein wenig runter vom Gas, dann vorm Ausstellen noch kurz nachlaufen lassen und gut.
      Bei meinem Mitsubishi lief der Kühler immer noch ne ganze Weile nach bei längeren Fahrten, sowas hat BMW nicht vorgesehen...

    • Genau das meine ich ja mit der Start Stop Geschichte, wenn die doch so was haben sollte es doch auch dem Motor nichts machen

      klar nach einer längeren Vollgaspassage aber auch nur dann, den Motor ein wenig gemächlich fahren bevor man ihn ausmacht,
      aber so oft sollte ja eine Vollgaspassage nicht da sein bei normaler Fahrweise.

      Also sollte doch bei normalem Gebrauch auch nichts passieren mit dem Turbo, hoffe ich :)

      dann müsste BMW ja Turbos wechseln wie andere Schuhe, irgendwie bin ich mir da noch unsicher wie man mit den Turbo Motore fahren soll :(?(

      Gruß
      Ralf :21:

    • BMWler50 schrieb:

      Genau das meine ich ja mit der Start Stop Geschichte, wenn die doch so was haben sollte es doch auch dem Motor nichts machen

      klar nach einer längeren Vollgaspassage aber auch nur dann, den Motor ein wenig gemächlich fahren bevor man ihn ausmacht,
      aber so oft sollte ja eine Vollgaspassage nicht da sein bei normaler Fahrweise.

      Also sollte doch bei normalem Gebrauch auch nichts passieren mit dem Turbo, hoffe ich :)

      dann müsste BMW ja Turbos wechseln wie andere Schuhe, irgendwie bin ich mir da noch unsicher wie man mit den Turbo Motore fahren soll :(?(

      Bist halt immer nur Benziner gefahren :D Bei meinem Mitsubishi hab ich immer draufgedrückt und ihn nicht geschohnt, der ist seine 170tkm gelaufen, bevor ich ihn verkauft hab. Der hatte nix... also man kann da Glück haben, aber auch Pech... man sollte sein Glück nur nicht übertapezie... strapazieren :D
    • Melrakal schrieb:

      Bei meinem Mitsubishi lief der Kühler immer noch ne ganze Weile nach bei längeren Fahrten, sowas hat BMW nicht vorgesehen...

      Zumindest beim 16hunderter Doppelturbo (und allen 4Zylinder Dieseln) läuft der Lüfterrotor bei Bedarf recht lange nach.

      Der hat bei meinem N47S1 sogar unterschiedlich geregelte Drehzahlen. Dennoch sind Turboschäden bei den BMW Motoren

      kein echtes Thema = eher sehr selten.

      Munter bleiben... :m0022:

    • wefriexx schrieb:

      Melrakal schrieb:

      Bei meinem Mitsubishi lief der Kühler immer noch ne ganze Weile nach bei längeren Fahrten, sowas hat BMW nicht vorgesehen...

      Zumindest beim 16hunderter Doppelturbo (und allen 4Zylinder Dieseln) läuft der Lüfterrotor bei Bedarf recht lange nach.

      Der hat bei meinem N47S1 sogar unterschiedlich geregelte Drehzahlen. Dennoch sind Turboschäden bei den BMW Motoren

      kein echtes Thema = eher sehr selten.

      Heute zum Glück nicht mehr, aber schau dir nur die reihenweise sterbenden beim M47 an, die dank DPF hops gehen (zumindest im 3er VFL) :P Aber das waren auch noch keine Twinturbo :)