Nochmal! Steuerkette die 2.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nochmal! Steuerkette die 2.

      Hallo liebe Community!

      Das Thema als solches, also das der E87, bzw. der N47 Motor, ein
      kleines Problemchen mit der Steuerkette hat, ist ja nun hinlänglich
      bekannt.

      Meiner, Baujahr 11/10, hat bei 140tkm letztes jahr zur gleichen zeit wegen
      übler schleifgeräusche neue steuerketten, samt dem was dazu gehört
      bekommen, glücklicherweise auf kulanz. Alles original bayerisch!
      Teile, Mechaniker alles original München. [IMG:http://www.1erforum.de/images/smilies/daumen.gif]

      Soweit so gut habe ich mir gedacht. Kann ja eigentlich nichts mehr
      schiefgehen - länger wie 250.000 mach die Karre eh nicht - also... [IMG:http://www.1erforum.de/images/smilies/nod.gif]
      Is ja auch ne modifizierte Version der Laufleisten und Schienen rein
      gekommen, also Problem gelöst. [IMG:http://www.1erforum.de/images/smilies/eusa_naughty.gif]

      Nun, ein drei viertel Jahr und 25tkm später, was soll ich sagen, schleift
      es etwas [IMG:http://www.1erforum.de/images/smilies/icon_eek.gif] Zwar etwas anders als beim ersten Mal, was mir bis zu
      letzt Hoffnung gab, dass es doch nur ein Riemen oder sonstwas war, aber
      Schleifen hört man ja grundsätzlich nich so gern.

      Also hin zum Fachangestellten und Auto überprüfen lassen.
      Eine akustische Untersuchung mittels Sonde hat dann ergeben, dass die Steuerkette,
      bzw. und / oder die Laufleisten wieder getauscht werden müssen.

      Nach 9 Monaten [IMG:http://www.1erforum.de/images/smilies/smilie_verkl_012.gif]
      Nach 25.000 km [IMG:http://www.1erforum.de/images/smilies/crybaby.gif]

      Das Gute: auch diesmal Kulanz! Da lassen die sich wirklich net lumpen! [IMG:http://www.1erforum.de/images/smilies/eusa_clap.gif]

      Aber es werfen sich mir trotz aller Freude darüber grundsätzlich Fragen auf,
      wie sowas sein kann.

      Frage 1:
      Wieso ist es so, dass wenn es doch eine Macke des N47 Motor ist, dass dann
      hundert tausende 1er 3er usw. herum fahren, die nicht dieses Problem mit
      der Kette haben. OK, es gibt verdammt viele, die das Problem haben, aber
      viel mehr, die es nicht haben. Wieso sind die einen betroffen und die anderen
      nicht?

      Frage 2:
      Wenn man einer der Betroffenen ist und jetzt mittlerweile seit Herbst 2013
      sogar eine verbesserte Laufschiene als Ersatz bekommt, wie kann es dann
      sein, dass das Ganze dann nur ein knappes Jahr mit normaler Laufleistung
      hält? Wo es doch vorher 140tkm "gehalten" hat.

      Was sind denn hier die Faktoren?
      Was meint ihr?

      Vielen Dank schomma.

      PS:
      Für mich persönlich hört es sich so an (akustisch), als sei beim ersten Mal die obere
      Steuerkette der Übeltäter gewesen, deren Schleifen durchgängig war und
      nach der Instandsetzung durch ein leises, sauberes Grrrr ersetzt wurde.
      Jetzt allerdings hört sich das Schleifen eher an wie eine kleine Dampflok,
      also nicht durchgängig sondern TschTschTsch... und das Grrrr ist aber
      immer noch da und unverändert sauber und leise. Deswegen glaube ich, dass
      diesmal die untere Kette schleift. Eigentlich ist diese Info ohne Belang, da
      ja sowieso bei der ersten Aktion beide Ketten getauscht wurden, so wie es
      sein sollte. Das wurde mir jedenfalls auf Anfrage so bestätigt. Es ist nur
      irgendwie komisch.

      ""
    • Naja, das Hauptproblem beim N47 ist eigentlich nicht die Steuerkette, sondern die Kurbelwelle. Die wird aber in 99% der Fälle nicht getauscht, sondern maximal die Steuerketten + Laufschienen, manchmal sogar nur der Kettenspanner...