Beiträge von wefriexx

    Moin,


    Das ist ziemlich selbsterklärend.

    Betrifft die Kraftstoffversorgung/Gemischaufbereitung des Motors.

    Irgend ein Sensor, eine Stellschraube etc. ist verstellt oder defekt.


    Vermutlich ist also ein relativ "billiges" Bauteil defekt und die Fahrzeugelektronik

    hat auf Notbetrieb umgeschaltet - und um schwerwiegende Schäden zu verhindern

    schließlich ganz abgeschaltet.


    Die freie Werkstatt des Vertrauens aufsuchen (idealerweise mit BMW Erfahrung) und

    den Fehler beheben lassen.


    Das muss kein kapitaler Motorschaden sein - aber wegen der notwendigen Zugangsarbeiten

    können da sicher schon ein paar Hunderter raus kommen.

    Kann ich so weder bestätigen, noch dementieren.


    Hängt natürlich von allen möglichen Prametern ab.


    Bei originalen Rad- Reifenkombinationen sind die Einpresstiefen


    so abgestimmt, dass da keine Anpassungsarbeiten nötig sind.


    Bei Fremdanbauteilen weichen diese meistens davon ab - und ja


    da muß nachgearbeitet werden. Schau in die ABE für die Geschwisterbaureihen


    unter Anmerkungen/Bedingungen/Auflagen etc. da steht das.

    Im Zweifelsfall immer DEN, der eintragen soll vorher direkt fragen.


    Wie gesagt - es gibt Unterschiede zwischen den Baureihen. Gerade
    bei Fahrzeugen mit größerer Motorisierung. Sicher hat das wahrscheinlich
    keinen Einfluss auf ABE´s und Eintragung, aber wenn´s so einfach ist warum gibt es
    dann für so ein Volumenmodell keinen Nachtrag?.


    Ich habe beispielsweise immer die selben BBS Felgen erst auf einem X1, danach auf Z4,
    jetzt gerade auf X3 F25 drauf (jeweils mit der entsprechenden Reifengröße - ABE OHNE Eintragung)
    und es gibt bereits für den X3 G01 einen Nachtrag.

    Moinsen - die zweiten genannten sind quasi erst mit dem Facelift des Grundmodells - also ca. 3 Jahre später erschienen.


    Einhergehend wurde mit dem Facelift an den Motoren, Fahrwerk, Karosse etc. teilw. einschneidende Veränderungen vorgenommen.


    Dafür wurden Die dann auch nach Produktionsende der "Grundmodelle" länger produziert.


    grundsätzlich rate ich Jedem dazu bei BMW die Facelift Modelle zu nehmen. Da sind dann die meisten Kinderkrankheiten abgestellt worden.

    Moinsen


    "Premium"- Ganzjahresreifen sind den entsprechenden Sommer- / Winterreifen ähnlich.


    Ich werde spätestens zum Winter 19/20 alle Fahrzeuge in unserem privaten Fuhrpark


    auf GoodYear oder Michelin Ganzjahresreifen umgerüstet haben. Ich hab´keinen Bock


    mehr auf die Aktion 2x im Jahr. Sicherheitsbedenken sind keine da.


    Allerdings mache ich mir auch keine Illusionen über die Haltbarkeit von den Allroundern.


    Bei 4mm Restprofil zum Winter hin ist leider Schluss.... Die werden max. 2 Jahre halten bei uns.

    Moinsen - und willkommen hier,


    meine E-Typen Aera ist schon einem Weile vorbei, aber m.w. sind fürs Abbiegelicht


    nicht nur elektronische (programmierbare) Änderungen nötig. Zumindest bei den Fs und Gs


    befindet sich im betreffenden Scheinwerfergehäuse ein zusätzlicher Spiegel, eine zusätzliche


    Lichtquelle o.ä. fürs Abbiegelicht. Wie das beim 1er seinerzeit gelöst war? kann ggf. jemand


    anders helfen.

    Moinsen


    Derzeit kommen die ersten mehr- oder weniger offiziellen Informationen


    und schwach getarnte Erlkönigfotos in die Medien.


    Basis: UKL (Mini, 2er AT/GT und X1) d.h. Fronttriebler mit Quermotor.


    Handschalter, DSG und 8-Gang Wandler für die Fahrzeuge mit hohem Drehmoment und xDrive.


    Kein 6-Zylinder mehr (war beim aktuellen Modell aber auch eher ein Exot).


    Wohl auch kein 3 Türer mehr, das soll dann das 2er Coupé abdecken.


    Start wohl Frühjahr 2019.

    Moinsen,


    ich wollte den X1 tauschen, finde momentan bei BMW aber nicht das geeignete :( .


    Mal abwarten was für andere Motoren beim X3 (25d, 30i) noch kommen oder was ganz verrücktes: X2....

    Moinsen,


    Es gibt den 1er F20/21 ab Juli 2017 in einer dezent überarbeiteten Ausführung.


    Die hauptsächlichen Änderungen betreffen Armaturenbrett und Entertainment > ähnlich dem 5er.


    Motoren und Antrieb sind wie gehabt. Interessant finde ich die sogenannte Black Edition.


    Konfigurieren geht auf dem deutschen Web Portal derzeit noch nicht, aber die Preisliste


    07/2017 - mit den Editionen - ist online.

    Moinsen


    Tja - mit der anhaltenden Diesel - Diskussion und einem Minderpreis von 4000,-- Teuronen


    machte der 118i dem 118d ordentlich Konkurenz. Sollte es jetzt ein Einser werden, würde ich


    trotzdem den 18er Diesel wählen. Warum: bei meinen ca. 33tkm + im Jahr kostet der Dreizylinder


    Benziner im direkten Vergleich zum Diesel ca. 1200,-- €/Jahr mehr. Das macht in 3 Jahren 3600,--€


    Mit Euro6 kommt der Diesel auch die nächsten Jahre in die Umweltzonen der Innenstädte.


    Etwaige Fahrverbote werden eh erst bei Feinstaubgrenzwertüberschreitungen erteilt. Der Mehrpreis


    wird am Ende auch zumindest teilweise Rückerstattet. Alles paletti. Ach ja: 8-Gang vs. 6Gang Automatik....

    Moinsen,


    Habe derzeit das Vergnügen (Jep - ernst gemeint) den LCi 118i F20 mit ziemlich hochwertiger


    Ausstattung für lau einige Tage zum rumgondeln nutzen zu dürfen. Das Auto hatte gestern 88km auf der


    Uhr und hängt erstaunlich gut am Gas! Ist ein Automatic (6Gg) mit eben dem 15hunderter 3Zyl. 136PS.


    Im Sportmodus und mal richtig Gas geben hört man tatsächlich was vom Motor... echt kerniger Sound.


    Im Gegensatz zum Active Tourer wo ich diesen Motor als no go deklariert habe, passt er hier in den 1er


    gut rein. Im 3er sehe ich das Motörchen allerdings genauso wenig...


    Bin am Wochenende mal auf das Ergebnis der Verbrauchsmessung gespannt.